MünsterBLOG

Gelistet bei:


Mittwoch, 23. August 2017

Affenliebe und Palmöl



Meine Tochter liebt Affen, schon seitdem sie klein ist. Speziell Schimpansen  haben es ihr angetan. Wenn wir im Zoo waren, dann konnten wir erst einmal eine lange Zeit für den Affenbereich einplanen. Ja, ich weiß, Tiere im Zoo, nicht artgerecht…. Weiter geht´s.
Meine Tochter recherchiert immer gerne zu ihren Lieblingstieren und ist dabei  auf das JaneGoodall- Institut  gestoßen. Sie hat den Kontakt gesucht und auch gefunden.
Wenn jemand jetzt in die Thematik des „normalen“ Affenlebens in der freien Wildbahn eintaucht, dann kommt man automatisch auf die Thematik „Palmöl“und was das mit der Umwelt macht. .
Und jetzt komme ich ins Spiel. Palmöl steckt in unserem Essen, beruflich für mich also relevant.
Nach ersten Recherchen war ich entsetzt, unter welchen Namen dieses Zeug sich versteckt. Es wird nicht immer offen deklariert. Regenwald wird abgeholzt, nur damit wir billig einkaufen können, denn Palmöl ist ein billiges Öl
Ich möchte in diese Richtung aktiv werden, denn es geht nicht nur um Affen, es geht letztendlich um uns Menschen.  Wenn wir bewusst auf Inhaltsstoffe achten, dann können wir alle einen Beitrag zum Umweltschutz beitragen. Ich will hier nicht missionieren, ich möchte aufmerksam machen.
Mir ist auch bewusst, dass wir die Welt wahrscheinlich nicht retten können, aber vielleicht etwas besser machen  Kleine Schritte führen auch nach vorne.
 Aus der Bloggerszene  suche ich gerne Mitstreiter. Foodblogger, aber auch gerne Beautyblogger.
Ja, die Cremes ,Shampoos und Bodylotion betrifft es auch. Da war für mich das Entsetzen eigentlich noch größer was wir uns alle auf die Haut und Haare schmieren.
Ich weiß allerdings nicht ob es Beautyblogger gibt, die den Mut haben in diese Richtung etwas zu machen. Es könnten Kooperationen verloren gehen oder gar nicht erst zustande kommen.
Ich habe aber gestern gehört, dass es Beautyblogger gibt, die sich auf nachhaltige  Kosmetik spezialisiert haben.
Warten wir ab.
In einem der nächsten Palmöl-Posts stelle ich euch eine tolle App vor, die das Einkaufen erleichtert, die aber auch Runzeln auf die Stirn bringen könnte.
Bildrechte: M. Langer/K. Hagedorn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen